Das bin ich: Dr. Simone Gerhardt.

Ich bin Naturwissenschaftlerin. Meine Arbeitsthemen sind Wasser und Gewässer. Ich befasse mich mit Seen, Flüssen und Grundwasser und ihrer Bedeutung als Naturräume, ökologische Netzwerke und schützenswerte Lebensgrundlage für Tiere, Pflanzen und Menschen.

Als Umweltpädagogin engagiere ich mich in der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Mein Ziel ist, spannende Einblicke in die großen und kleinen Wunder der Wasserwelt mit faszinierenden Entdeckungen und überraschenden Aha-Erlebnissen zu ermöglichen.

Als Journalistin arbeite ich mit wissenschaftlichem Verständnis und Fachkompetenz. Es ist mir wichtig, naturwissenschaftliche Themen auf spannende und unterhaltsame Weise zu vermitteln und Neugier und Begeisterung dafür zu wecken.

Ich bin aktiver Teil eines kreativen Netzwerks engagierter Umweltpädagogen und kritischer Journalisten und freue mich über die gute Zusammenarbeit mit vielen Umweltbildungseinrichtungen.

 
Dr. Simone Gerhardt
 

Naturwissenschaftlerin

Meinem Biologiestudium (Diplom an der Universität Konstanz, 1999) verdanke ich mein Wissen über die vielfältigen biologischen, chemischen und physikalischen Zusammenhänge der belebten und unbelebten Welt.

Die Promotion (Dissertation am Lehrstuhl für Mikrobielle Ökologie und Limnologie des Fachbereichs Biologie der Universität Konstanz, 2004) ermöglichte mir ein tiefes Verständnis für das Leben im Wasser und das ökologische Gleichgewicht in limnischen Systemen.


Umweltpädagogin

Mein Wissen und meine Erfahrung fließen in zielgruppengerechte Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein. Es ist mir ein wichtig, in den Teilnehmern Achtsamkeit für ihre Umwelt zu wecken und ihnen Verantwortung für die nachhaltige Nutzung der Ressourcen auf der Erde nahe zu bringen.

Die pädagogischen Grundlagen habe ich mit der Weiterbildung „Umweltbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2012/2013) erworben. Träger der Fortbildung sind: Naturerlebniszentrum / Kreisjugendring München-Land, Ökologische Akademie e.V. Linden und Ökoprojekt – MobilSpiel e.V. München.


Journalistin

Ich arbeite für Print- und Online-Medien, Museen, Wissenschaftler und Herausgeber von Fachliteratur. Es ist mir wichtig, komplexe naturwissenschaftliche Vorgänge und vielschichtige ökologische Zusammenhänge zielgruppengerecht und verständlich zu vermitteln.

Das grundlegende journalistische Handwerkszeug verdanke ich in Praxis der freien Mitarbeit bei einer regionalen Tageszeitung (Südkurier Konstanz) und in Theorie dem Fernstudium Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit der Freien Journalistenschule Berlin.


Netzwerk

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Limnologie (DGL) seit 2011. Teilnahme am jährlichen Fachkongress.

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Natur und Umweltbildung (ANU) seit 2013.

Mitglied des Deutschen Fachjournalisten-Verbandes (DFJV) seit 2009.

Jährliche Teilnahme an der Wissenswerte - Fachforum für Wissenschaftsjournalisten, -kommunikatoren und Forscher aus den Natur-, Technik- und Medizinwissenschaften, seit 2011.